Ehrenamtliche Leitung des DPRG-Arbeitskreises Mittelstandskommunikation

Veröffentlicht am 19.03.2019 von Manuela Seubert

DPRG-Logo.jpg

Wie Sie vielleicht hier im Blog gelesen habe, bin ich seit ein paar Jahren Mitglied des Berufsverbandes Deutsche Public Relations Gesellschaft e. V. (DPRG) und ehrenamtlich im DPRG-Hauptausschuss tätig. Letztes Jahr ergab sich im Spätsommer 2018 die Möglichkeit, die Leitung des DPRG-Arbeitskreises Mittelstandskommunikation zu übernehmen. Über dieses berufliche Ehrenamt möchte ich Ihnen jetzt kurz berichten.

“Warum erst jetzt?”, fragen Sie sich vielleicht. Bevor meine PR-Kollegin Ninette Pett und ich unsere Arbeit als Arbeitskreisleiterinnen öffentlich beginnen konnten, waren ein paar Vorarbeiten im stillen Kämmerlein nötig.

Erstens kannten Ninette und ich uns nicht persönlich. So nahmen wir erst einmal telefonisch Kontakt auf und klärten, welche Vorstellungen wir beide jeweils zur inhaltlichen Ausrichtung und Arbeitsaufteilung hatten.
Am Ende war klar: Wir beide konnten uns eine Zusammenarbeit vorstellen.

Zweitens mussten wir den DPRG-Vorstand noch von unseren Ideen überzeugen, damit wir offiziell den Neuanfang für diesen Arbeitskreis übernehmen konnten. Dafür legten wir unsere Ideen in einem Konzept dar. Der DPRG-Bundesvorstand nickte und wir bereiteten uns auf unseren offiziellen Start und Auftritt vor.

Ziele des DPRG-Arbeitskreises Mittelstandskommunikation

Kommunikation im Mittelstand läuft anders ab als bei den Großunternehmen, über deren Kommunikationskonzepte, -prozesse und -maßnahmen wir in Veröffentlichungen lesen können. Deren Vorgehensweisen lassen sich nicht einfach auf Mittelständler übertragen. In KMU finden sich häufig engagierte Einzelkämpfer, die die Kommunikation – nicht selten zusätzlich zu einer anderen Funktion – verantworten.

Basierend auf unserem Hintergrund wollen Ninette und ich wissenschaftliche Erkenntnisse für die PR-Praktiker in KMU aufbereiten.

DPRG-Takeoff: Arbeitskreis tritt erstmals in Erscheinung

DPRG-AK-Mittkom-TixxtlogoIm Rahmen des DPRG-Takeoffs im Januar 2019 in Berlin haben wir unsere Arbeit aufgenommen und unseren Arbeitskreis vorgestellt. Wir stellten ein kleines Programm zusammen: Keynote eines Mittelständlers zur digitalisierten Kommunikation; Podiumsdiskussion zu den besonderen Herausforderungen von mittelständischen Kommunikatoren; abschließende Diskussion mit den Teilnehmern, welche Fragestellungen sie unserem Arbeitskreis mitgeben wollen.

Persönlich traf mich diese Veranstaltung hart … Warum? Sie können sich gar nicht meine Enttäuschung vorstellen, als mich am Anreisetag ein akuter Infekt ans Bett fesselte. Daneben natürlich auch mein schlechtes Gewissen, meine Kollegin Ninette mit der Durchführung unseres Auftaktes allein zu lassen.

Es war ein Erfolg. Und wir freuen uns über gut 20 PR-Fachleute, die Interesse an unserem Arbeitskreis bekundet haben.

Einen allgemeinen Rückblick auf das Takeoff mit einer Erwähnung unseres Arbeitskreises können Sie im DPRG-Journal nachlesen.

Wie geht es weiter?

Um dem weiten Feld der Mittelstandskommunikation und den verschiedenen Mittelständlern gerecht zu werden, haben Ninette und ich uns zunächst Kooperationspartner gesucht. Seit kurzem arbeiten wir mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau und dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation sowie dem Fachportal marconomy zusammen. Starke Partner, mit denen wir Theorie und Praxis zu pragmatischen Kommunikationsansätzen für den Alltag von KMU-Kommunikatoren bündeln wollen.

Weitere Informationen erhalten die Arbeitskreismitglieder über die verbandsinterne Tixxt-Gruppe und demnächst per E-Mail.

Was mich an der Arbeit dieses DPRG-Arbeitskreises reizt?

Inhaltlich, personell und finanziell benötigen mittelständische Unternehmen andere Vorgehensweisen in der Kommunikation als Groß- und Vorzeigeunternehmen. Nicht nur im Gespräch mit meinen Kunden erlebe ich dies; als Selbstständige jongliere ich selbst mit meinen Ressourcen bei meiner Kommunikation.

Besonders reizvoll finde ich die Überführung der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse, die Ninette durch ihre derzeitige Promotion im Bereich Mittelstandskommunikation abdeckt, in die alltagstaugliche KMU-Kommunikation.

Heutzutage ist ein Denken in Kooperationen und Netzwerken unerlässlich für die eigene Weiterbildung und Arbeit. So freue ich mich darauf, im Rahmen dieses Arbeitskreises neue Partnerschaften zu schließen, sich gegenseitig auszutauschen und zu unterstützen – zum Nutzen unseres Verbandes, seiner Mitglieder und der Mitstreiter im neu gegründeten Arbeitskreis Mittelstandskommunikation.

Sie wollen mitmachen? Willkommen!

  • Sollten Sie sich als DPRG-Mitglied unserem Arbeitskreis anschließen wollen, melden Sie sich bitte per E-Mail an mittelstandskommunikation (at) dprg.de.
  • Sie sind kein DPRG-Mitglied und haben trotzdem Interesse? Benutzen Sie bitte ebenfalls die o. g. E-Mail-Adresse und fügen Sie Ihrer Nachricht hinzu, dass Sie als “Gast” gern bei uns hineinschnuppern wollen.

Mit bestem Gruß aus Limburg,
Ihre Manuela Seubert

Logo: © Deutsche Public Relations Gesellschaft e. V. (DPRG)
Foto/Grafik: © Manuela Seubert

Kommentare anzeigen

Informationen zum Datenschutz beim Anzeigen von Kommentaren.