Rezension: Think Content! von Miriam Löffler

Veröffentlicht am 07.04.2014 von Manuela Seubert

Endlich ein “3 in 1”-Produkt, das ich vorbehaltlos empfehlen kann.

Ich spreche von:

Think Content! – Content-Strategie, Content-Marketing, Texten fürs Web, Miriam Löffler, Galileo Press, 1. Auflage, Bonn 2014, ISBN 978-3-8362-2006-4

Kennen Sie diese Gedanken?

  • Ich würde gerne die Inhalte (=Content) auf meiner Website zum König meines digitalen Auftritts machen. Nur wie?
  • Wie schaffe ich es, dass meine Kunden/Zielgruppen diese Inhalt als informativ, unterhaltsam und problemlösend einschätzen?
  • In den Suchmaschinenergebnissen stehe ich weit hinten. Warum? Und wie werde ich endlich im Internet gefunden?
  • Wo bekomme ich kompakt zusammengefasst Tipps fürs Schreiben im Web her?

Rezension: Think Content! von Miriam Löffler, 2014

Mit diesem Buch liegen Sie als Solo-Unternehmer, Freiberufler, KMU (klein- und mittelständisches Unternehmen) oder Mitarbeiter eines Großunternehmens mit Verantwortung für Internetinhalte genau richtig. Sie erhalten darin auf über 600 Seiten fundierte Beratung in drei wichtigen Themengebieten, die Ihre digitale Präsenz auf Vordermann bringt: Content-Strategie, Content-Marketing und Texten fürs Web.

Content-Strategie (Buch 1)

Im Zentrum Ihres Content-Kosmos steht Ihre Website. Die Erstellung einer Content-Strategie für Ihre Website ist keine Einmalaktion. Sie bedarf eines dauerhaften und hochwertigen Webmanagements.

In diesem Buchteil legt die Autorin dar, welche organisatorischen Voraussetzungen notwendig sind. Die vier Säulen, auf denen ein wirksamer Content ruht, sind: Audit, Planung, Produktion und Management. Relevante Inhalte, Aktualisierung, organisatorische Prozesse rund um Inhalte, Design vs. Content, Verantwortlichkeiten, Tools u. v. m. beleuchtet Miriam Löffler auf verständliche Weise.

Content-Marketing (Buch 2)

Wie Sie Inhalte für Ihre Kunden kreieren, die Mehrwert bieten und nicht nach Marketing riechen, lernen Sie im zweiten Teil des Buches.

Mit Spaß und Freude am Experimentieren lädt Sie Miriam Löffler ein, …

  • spannende Geschichten aus Ihrem Unternehmensalltag zu erzählen,
  • verschiedene Formate (z. B. Artikel, Newsletter, Podcasts, Video, Webinare, Grafiken) auszuprobieren und
  • Ihren Content über verschiedenen Kanäle zu verbreiten.

Praxisnah, lebendig und auch mit Blick auf die unterschiedlichen Budgethöhen ihrer Leser erklärt die Autorin die Möglichkeiten des Content-Marketings.
Anhand zahlreicher Beispiele zeigt sie, wie Sie es schaffen können, dass …

  • Ihr Geschäft ein Gesicht erhält,
  • Sie Ihre Reputation verbessern und
  • Ihre Zielgruppe von Ihrem Wissen und Ihren Produkten überzeugt ist.

Webtexten (Buch 3)

“Demut vor dem Text” …
Wirtschaftlich erfolgreiches und zielorientiertes Texten ist und bleibt harte Arbeit (M. Löffler, S. 458)!

Die Buchteile “Content-Strategie” und “Content-Marketing” machten es deutlich: Content wird hauptsächlich in Textform dargeboten. Ein guter digitaler Auftritt benötigt v. a. eine Menge guter Texte. Und diese sind nach wie vor nicht vom Praktikanten oder dem neuen Mitarbeiter im Marketing zu erstellen, – es sei denn, die beiden sind begnadete Webtexter.

Miriam Löffler erläutert, dass ein guter Webtexter nicht nur sprachliche Fähigkeiten aufweisen muss. Technisches Verständnis, Freude am Text und Verkauf, Marketingkenntnisse, Empathie für die Zielgruppe, SEO-Kompetenz, Beherrschung verschiedenster Textformen u. a. zeichnen einen guten Webtexter aus.

Auf ca. 150 Seiten lesen Sie, was Ihnen Miriam Löffler zu Text-Briefings, Lesen im Internet, Texter-Regeln, SEO für Webtexter, Schreiben für E-Commerce, Social Media und Online-PR zu sagen hat. Abschließend empfiehlt Sie zahlreiche Tools für die tägliche Arbeit und leitet Sie zum effizienten Schreiben an.

Fazit und Empfehlung

Lesen, lesen, lesen!

Für jeden, der eine Website sein Eigen nennt, lohnt sich die Investition von lediglich 29,90 Euro (D). “Think Content!” bietet Ihnen Überblick über die aktuellen Stand zum Thema “Content”.

Endlich gibt es im deutschsprachigen Raum ein Kompendium, das aufzeigt, wie man Webinhalte plant, erstellt, publiziert und evaluiert (S. 38/39)".
Einsteiger und erfahrene Verantwortliche aus den unterschiedlichen Unternehmensbereichen (z. B. Marketing, SEO, Social Media, PR) profitieren von der Fülle an Tipps, Checklisten, Tools und Beispielen. Fachlich versiert und verständlich geschrieben führt Sie Miriam Löffler durch die noch junge Disziplin der Content-Stratgie.

Dieses Buch hat das Zeug dazu, das Nachschlagewerk für deutschsprachige Content-Strategen zu werden.

Content, contento, froh

Zu Beginn weist Miriam Löffler auf die Bedeutung des Wortes Content jenseits von “Inhalt” hin. Im Englischen, Spanischen, Italienischen und Französischen kommt es vor in Form von “jemanden zufriedenstellen”, “glücklich”, “froh”, “zufrieden”. In diesem Sinne möchte ich zu guter Letzt noch einmal die Autorin zu Wort kommen lassen:

“Schaffen Sie Inhalte, die Sie und Ihre User glücklich machen” (M. Löffler, S. 42)

Foto: © Manuela Seubert

Diese Beiträge könnten Sie außerdem interessieren

Kommentare anzeigen

Informationen zum Datenschutz beim Anzeigen von Kommentaren.