Rezension: Eat that frog, Brian Tracy

Veröffentlicht am 18.02.2014 von Manuela Seubert

Rezension: Eat that frog von Brian Tracy
Brian Tracy hat mit “Eat that frog” ein Buch geschrieben, das Ihnen – wie im Untertitel zusammengefasst – Wege aufzeigt, wie Sie das eigene Zaudern überwinden und in weniger Zeit mehr erledigen können.

Dieses Buch fasst in einfach gehaltener Sprache ohne große theoretischen Hintergründe Techniken zu Zeitmanagement und persönlicher Effizienzsteigerung zusammen.

Kurz und knapp stellt der Autor in 21 Kapiteln Möglichkeiten gegen Aufschieberitis und für mehr Erfolg vor. Er fordert am Ende jedes Kapitels die Leser auf, die soeben gelernte Technik sofort anzuwenden.

Inhalt

Tracy baut die Thesen seines Buches auf der amerikanischen Redewendung “Eat the frog” auf:

Wenn man jeden Morgen als Erstes einen lebenden Frosch verspeist, kann man mit der beruhigenden Gewissheit durch den Tag gehen, dass einem wahrscheinlich nichts Schlimmeres mehr passieren wird.

Will heißen: Beginnen Sie jeden Morgen mit der für Ihren beruflichen oder privaten Erfolg wichtigsten Aufgabe, führen Sie diese exzellent aus und schließen Sie diese vor allem auch ab! Diese wichtigste Aufgaben sollen Sie mit Ihrer vollen Entschlusskraft, aller zur Verfügung stehenden Disziplin und Entschlossenheit verfolgen.

Wie kommt man dazu, den “lebendigen Frosch” zuerst zu schlucken?

Die Verschriftlichung ist das Mittel zum Ziel. Schriftlich fixierte Ziele, in Teilschritte unterteilt und mit einem Zeithorizont für deren Erledigung versehen, helfen Ihnen, jeden Tag an der Umsetzung dran zu bleiben. Die alt bekannten Jahres-/Monats-/Wochen- und Tagespläne sind die Basis für ein effizienteres Arbeiten. Die Tagesziele sollten dann ebenfalls noch mit Prioritäten versehen werden. Tracy schlägt vor, dieses System der priorisierten Tagespläne einen Monat lang einzuüben, um sie zu einer festen Gewohnheit werden zu lassen.

Lerne dich selbst kennen und schätzen

Eine gehörige Portion Selbstvertrauen und Selbstreflexion ist nötig, um Ihr Leben in die gewünschte Bahn zu lenken. Für welche Schlüsselbereiche Ihres Tuns tragen Sie die Verantwortung? Konzentrieren Sie sich bereits darauf? Welcher Schlüsselbereich trägt am meisten zum Erfolg bei? Welcher Schlüsselbereich hat den größten Wert für Sie(dies ist der dickste zu essende Frosch!)? Was hindert Sie erfolgreich zu sein? Was ist Ihre absolute Lieblingstätigkeit, Ihr besonderes Talent?

Zum Erfolg ist es nötig, einen ordentlichen und sauberen Arbeitsbereich einzurichten. Außerdem sollten Sie Ihren Energielieferant “Körper” ausreichend bewegen und wertvolle Nahrung zuführen. Für das eigene Fortkommen ist es außerdem unerlässlich, sich kontinuerlich fortzubilden.

Mit Geduld und Spucke zum Erfolg

Eine Reihe von Motivationshilfen bietet Tracy zudem an. Mit Selbstvertrauen sollen Sie sich bei größeren Aufgaben dazu disziplinieren, immer nur den nächsten Schritt zu machen.

Laotse: Auch eine Reise von 1.000 Schritten beginnt mit einem einzigen Schritt.

Auch sich selbst unter Druck setzen und die eigene Kraft stärken unterstützt Ihr Vorhaben. Nicht zu unterschätzen ist Optimismus im Handeln.

Tracy’s Mantra

Arbeiten Sie nur an einer Aufgabe mit hoher Priorität und Wert. Machen Sie diese gut und halten Sie durch, bis sie abgeschlossen ist.

Zielgruppe

Einsteiger und Fortgeschrittene profitieren auf unterschiedliche Weise von diesem Buch.
Wenn Sie sich das erste Mal mit Zeitmanagement und Effizienzsteigerung beschäftigen, haben Sie mit diesem Buch eine praktische und theorieferne Anleitung zum Einstieg. Auf Basis dieses Buches können Sie sich später einzelne Themen herauspicken und an anderer Stelle vertiefen.
Fortgeschrittene finden in diesem Buch eine nützliche, auf den Punkt gebrachte Zusammenfassung des Wissens, das Sie sich wahrscheinlich über mehrere Jahre bereits von verschiedenen anderen Autoren angeeignet haben.

Mein Fazit

Brian Tracy, Eat that frog
7. Auflage 2012, GABAL Verlag, ISBN 978-3-89749-200-4

Das Buch ist leicht zu lesen und zu erfassen. Mit der Umsetzung der Tipps können Sie direkt nach jedem Kapitel starten. Unterschätzen Sie allerdings nicht, wie viel Selbstdisziplin, Selbstvertrauen und Durchhaltevermögen Sie dazu benötigen.

Welche Bücher zu Zeitmanagement oder Selbstorganisation können Sie empfehlen?

Foto des Buchdeckels: © Manuela Seubert

Diese Beiträge könnten Sie außerdem interessieren

Kommentare anzeigen

Informationen zum Datenschutz beim Anzeigen von Kommentaren.